Schlagwortsuche
Wir haben 19 Artikel mit dem Tag »GLAUBE« für Sie gefunden
0

Gott in der Tiefe finden

... Depression kann jeden treffen«, heißt es auf einem vielerorts angebrachten Plakat des »Bündnisses gegen Depression«. Auch Pfarrer sind nicht gefeit davor. Davon berichtet Joachim Wehrenbrecht, Pfarrer im westfälischen Herzogenrath, in seinem Büchlein »Die Schwere. Mein langer Weg mit Depressionen zu leben«. ... Artikel anzeigen
0

Gott wie eine Mutter

... Als die Verfilmung des Millionen-Bestsellers »Die Hütte« im März in die Kinos kam, gab es nicht wenig Kritik an dessen vermeintlicher Oberflächlichkeit. Auch eine evangelische Fach-Zeitschrift ließ kaum ein gutes Haar am Film. Ganz anders lauteten jedoch die zahlreichen Leserkommentare unter dieser Kritik: »Der Film hat mir so gut getan ... ... Artikel anzeigen
0

Hochmut hat Gott etwas entgegenzusetzen

... Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade. 1. Petrus 5, Vers 5 Zwei Dinge springen mich an, wenn ich diesen Satz aus dem ersten Petrusbrief lese: Oh je, da ist er der Zeigefinger, die versteckte Mahnung. Seid ja demütig, sonst … Und oh je, da stehen sie, Worte, die nur in Kirchenkreisen verwendet werden. Hochmut, Demut, Gnade. Wer versteht denn das heute noch? ... Artikel anzeigen
2

»Wir dürfen nicht alles hinnehmen«

... Frau Ministerpräsidentin, was bedeutet Ihnen selbst die Botschaft der Reformatoren?Luther und die Reformation haben nicht nur Kirche und Theologie nachhaltig verändert, sondern auch Politik, Wirtschaft und Kultur, Bildung und Medien, das private und das öffentliche Leben. Luther hatte ja geschrieben, er wolle eine öffentliche Diskussion über Kirche und Glaube. ... Artikel anzeigen
2

Jesus wär’ heute ein Linker

... Frau Käßmann, Herr Gysi, muss man Christ sein, um die Welt zu verändern oder besser zu machen? Käßmann: Ein Humanist oder ein Mensch, der aus politischen Gründen die Welt verändern will, kann das genauso gut tun, wie ein Christ. Ich will auf jeden Fall die Welt verändern, aus Glaubensüberzeugung. ... Artikel anzeigen
1

Glaube zeigt sich anders

... Glaube fördert nicht unbedingt den Frieden. Diese Überzeugung scheint weit verbreitet. Jedenfalls antwortete in einer Umfrage nur eine Minderheit von 29 Prozent, der Glaube bewirke mehr Frieden. Rund 500 Personen hatte das Meinungsforschungsinstitut Emnid befragt. Deren Auswahl soll repräsentativ sein. ... Artikel anzeigen
0

Ihr werdet lachen

... Als in längst vergangenen Zeiten am Ostermorgen das Licht in den Kirchen aufgegangen war, begannen in den weihrauchgeschwängerten Gotteshäusern Spektakel unvorstellbarer Art. Die würdigen Geistlichen quiekten wie die Schweine, gackerten wie die Hühner, rissen Zoten oder wälzten sich auf dem Boden. Die Gemeinde antwortete höchst respektlos, grölte, kreischte und kugelte sich vor Lachen. ... Artikel anzeigen
1

Tasten nach dem ferngerückten Gott

... Lange ist es her, dass es am Sonntagmorgen nur eine Beschäftigung gab: den Gottesdienst. Heute steht da anderes an: Ausschlafen, Brunchen, Ausflüge. Selbst unter Christenmenschen ist der Gottesdienst aus der Mode gekommen. Das von den Kirchenoberen ausgegebene Ziel, zehn Prozent der Gemeindeglieder im Gottesdient zu versammeln, ist vielerorts in weiter Ferne. ... Artikel anzeigen
0

Wenn Religion entgleist

... Der derzeit in den Kinos laufende Film »Der die Zeichen liest« ist der eindrücklichste Film zur Frage der Religion seit langem. Das Drama um den Schüler Wanja, der als entschiedener Christ den Kampf gegen die Sünden der Welt aufnimmt, legt den Finger in eine aktuelle Wunde und fragt: Wie kann das in jeder Religion angelegte zerstörerische und menschenfeindliche Potential gezähmt werden? ... Artikel anzeigen
0

Glauben trotz Auschwitz

... Herr Dr. Lütz, Sie schreiben in Ihrem Gesprächsbuch mit dem Holocaust­Überlebenden Jehuda Bacon: »Seit ich ihm begegnet bin, lebe ich anders.« Was hat sich verändert?Manfred Lütz: Jehuda Bacon ist für mich der eindrucksvollste Mensch, den ich in meinem Leben je erlebt habe. Das Beeindruckende sind die unglaublich humanen Konsequenzen, die er aus dem Grauen von Auschwitz gezogen hat. ... Artikel anzeigen
Tageslosung

Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und hernach lange sitzet und esset euer Brot mit Sorgen; denn seinen Freunden gibt er es im Schlaf.

(Psalm 127,2)

Mein Gott wird all eurem Mangel abhelfen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus.

(Philipper 4,19)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Ausstellung
  • St. Jakobi
  • , – Dresden
  • Vortrag und Gespräch
  • Dreikönigskirche
  • , – Leipzig
  • Pfarrertag
  • Nikolaikirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sachsens Bischof #Rentzing wirbt zum bevorstehenden Jüdischen #Neujahrsfest für christlich-jüdischen Dialog https://t.co/TNsxoq6Rns
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der Dresdner #Kreuzchor hat einen neuen Chordirigenten: Wolfgang Behrend folgt auf Peter Kopp https://t.co/SmBVlxyCkO @Kreuzchor_News
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Dresdner Verein #Sukuma arts erhält ökumenischen Preis von @BROT_furdiewelt https://t.co/rzDFDR9DcD
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»Kirche und Großstadt« ist das Thema der #Stadtkirchenkonferenz der @EKD ab Sonntag in Leipzig https://t.co/37vYyL6byz
vor 6 Tagen