Schlagwortsuche
Wir haben 212 Artikel mit dem Tag »IM BLICKPUNKT« für Sie gefunden
0

Den Advent berühren

... Wie ein Nebel war das Warten für ihn. Undurchdringlich und schwer. Das Warten war für ihn ein Sadist. Er hangelte sich in seinem Dresdner Krankenhauszimmer von Frühstück zu Mittagessen zu Abendbrot, aber selbst der Geschmack verließ ihn über die Wochen. Und der Geruchssinn. Und die Haare fielen aus und die Nägel. Sein ganzes Leben schrumpfte zu einem Schuhkarton, sagt Bernd Kunath. ... Artikel anzeigen
1

Zerbrochene Idylle

... Sie hatte das Idyll gesucht. Ein evangelisches Pfarrhaus mit vielen Kindern und großem Garten, ganz wie bei ihren Schwiegereltern. Mit Liedern und Gebeten. Die Wirklichkeit malte Jahre später ein anderes Bild in ihrem Kopf. »Mein Mann schwebt da oben und mich sog es in den Moder«, sagt Christiane Mayer, damals noch Frau eines Pfarrers, »und zwischen uns war ganz viel Luft«. ... Artikel anzeigen
1

Vom Ende der Nacht

... Wer war Jochen Klepper? Jener Mann mit der hohen Stirn und dem tiefen, traurigen Blick. Der, dem man die Dünnhäutigkeit ansieht, die Empfindsamkeit. Wenn sich am 11. Dezember der Tod dieses größten evangelischen Dichters des 20. Jahrhunderts zum 75. Male jährt, steht noch einmal sein Schicksal vor Augen, das nicht begriffen werden kann in seinen leidvollen Ausmaßen. ... Artikel anzeigen
0

Mit Christus sterben

... Die Lage, um die es im Sermon »Von der Bereitung zum Sterben« geht, ist unser Konfrontiertsein mit der vernichtenden Kraft des Todes. Sterben ist mehr als ein biologisches Muss, es ist ein Angriff auf die Person. Luther nimmt diesen Angriff an. Er flüchtet nicht vor unserem Sterbenmüssen, sondern sucht geistige Hilfe zu geben, wie wir dem Tod ins Angesicht sehen, ihn letztlich annehmen können. ... Artikel anzeigen
0

Beichte oder Therapie?

... Herr Drewermann, wie stehen Sie zur Beichte?Eugen Drewermann: Es ist die Frage, wie man sie versteht. Katholischerseits ist die Beichte eines der sieben Sakramente und kann nur gespendet werden vom Pfarrer unter bestimmten Voraussetzungen. Da ist die priesterliche Amts­tätigkeit, die Vermittlung zwischen Mensch und Gott. ... Artikel anzeigen
0

Das Zukunfts-Quartett

... Modell »Kirche mit Hoffnung« Gemeindegröße ■ Kirchgemeinden sollen sich zu Einheiten zusammenschließen, die im Jahr 2040 noch mehr als 4000 Gemeindeglieder (Land) bzw. 6000 Gemeindeglieder (Großstädte) haben – dies entspricht einer Region von heute über 8000 Mitgliedern. ■ Dies kann in Form von Kirchspielen, vereinigten Kirchgemeinden oder vielleicht auch Schwe­sterkirchverhältnissen geschehen. ... Artikel anzeigen
2

»Was suchen Sie hier?«

... Als sich die Bustür öffnet, ist Ana mittendrin. 13 Kinder strömen auf die junge Frau zu, auf ihrem T-Shirt steht Havanna. Anas Heimat. Ihr Zuhause aber ist das Pfarrhaus im erzgebirgischen Lichtenberg, zu dem sie mit der schnatternden Christenlehre-Schar emporläuft. Ana erinnert sich an eine andere Menge. Sie be­obachtete sie aus einem Ladenfenster an einem Montagabend in Dresden. ... Artikel anzeigen
0

Der innere Lutherweg

... Gundolf Schmidt zeigt die Grenze. Er steht auf ihr. »Da drüben waren die Schutzherren von Luther, die Ernestiner«, er deutet ins hügelige Land. »Und da seine Gegner, die Albertiner.« Und dazwischen das Städtchen Mügeln, dessen Türme aus dem Tal stechen, das war neutral. Schmidt schlägt die rechte Hand flach auf seine Linke. So hart war die Grenze. Und gefährlich. ... Artikel anzeigen
0

»Wir hier unten«

... Am Ende schien ihm nur noch die Klagemauer zu bleiben. »Wir bitten um einen neuen Pfarrer«, notierte der Reinsberger Kirchvorsteher Stephan Großer auf einem Zettel. Der steckt jetzt zwischen den Steinen des Jerusalemer Tempels. Wenigstens hier hofft er auf Erhörung. Bisher ist nichts passiert. Noch immer nichts. Oder doch? ... Artikel anzeigen
0

Gott im Feuer von Aleppo

... Herr Selimian, Sie predigten in der Dresdner Kreuzkirche und der Leipziger Nikolaikirche, wo die Friedliche Revolution 1989 begann. Fühlten Sie da Trauer über die unfriedliche Revolution in Ihrer syrischen Heimat? Haroutune Selimian: In Syrien wie hier in Leipzig und Dresden erinnern wir Menschen daran, dass es keinen Frieden ohne Gerechtigkeit gibt. ... Artikel anzeigen
Tageslosung

Ich gab ihnen meine Sabbate zum Zeichen zwischen mir und ihnen.

(Hesekiel 20,12)

Bewahre das kostbare, dir anvertraute Gut in der Kraft des heiligen Geistes, der in uns wohnt.

(2.Timotheus 1,14)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Pfefferkuchenmarkt
  • Gemeindehaus St. Matthäus
  • , – Dresden
  • Adventsnachmittag
  • Treffpunkt »Schorsch«
  • , – Leipzig
  • Vortrag und Gespräch
  • Gemeindesaal im Matthäi-Haus
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Bischof #Rentzing gratuliert Sachsens neuem Ministerpräsidenten #Kretschmer, der heute als Nachfolger von #Tillich… https://t.co/VrQNY6sVYp
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@evlks erwartet, dass Kirchgemeinden in Zukunft etwa 1000 Immobilien verkaufen. Baureferentin Tauber: #Kirchen auf… https://t.co/gOtDiT77B0
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Wir nähern uns diese Woche in großen Schritten dem #Advent und damit dem nächsten #Kirchenjahr. Lesen Sie im neuen… https://t.co/2YImAzEHOD
vor 14 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Nach der #Synode und vor dem #Ewigkeitssonntag: Hier ist die neue Ausgabe des #Sonntag mit allen Infos zur… https://t.co/i6gOuwbPN4
vor 20 Tagen