0

Caritas: Sachsen darf nicht nach Afghanistan abschieben

Katholischer Wohlfahrtsverband sieht die Sicherheit der Rückkehrer nicht gewährleistet
(so)
  • Artikel empfehlen:
Fernstrasse zwischen Kabul und Herat in Afghanistan
Die Fernstrasse zwischen Kabul und Herat in Afghanistan © Jerzy Sawluk/pixelio.de

Die Caritas im Bistum Dresden-Meißen ruft die Landesregierung dazu auf, auch in Sachsen vorerst keine weiteren Flüchtlinge nach Afghanistan abzuschieben. Die Menschen seien in höchster Gefahr, denn die Sicherheitslage im Land habe sich weiter verschlechtert, betonte Caritasdirektor Matthias Mitzscherlich in Dresden. »Die Sicherheit der Rückkehrer ist nicht gewährleistet. Dies bestätigen uns auch Helfer von Caritas international«, so Mitzscherlich.

Das internationale Hilfswerk der deutschen Caritas stützt sich in seiner aktuellen Lagebeurteilung auf Erfahrungen aus seiner Arbeit vor Ort. In keinem anderen Land gebe es mehr terroristische Anschläge als in Afghanistan. »Caritas international ist Partner der Bundesregierung und hat sich auch in Sachsen als kompetente Hilfsorganisation bei den Flutkatastrophen 2002 und 2013 erwiesen«, so Mitzscherlich. »Ich halte die Einschätzung für valide und vertrauenswürdig. Solange die Gefahr nicht spürbar beseitigt ist, ist es moralisch nicht zu vertreten, Menschen aus Afghanistan in ihre Heimat zurückzuschicken«. Die Politik dürfe die Betroffenen nicht einfach ihrem Schicksal überlassen. In seiner humanitären Verantwortung müsse auch der Freistaat in der jetzigen Situation von Abschiebungen nach Afghanistan absehen.

Die Caritas warnt gleichzeitig davor, das Thema Abschiebung im Bundestagswahlkampf politisch zu instrumentalisieren. Die vermeintliche Sicherheit im Land und die Grenzen der Belastbarkeit für Staat und Bürger dürften nicht auf Kosten der Menschen gehen, die Schutz vor Krieg und Terror in ihrer Heimat suchen.

Tageslosung

Die den HERRN lieb haben sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht!

(Richter 5,31)

Ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts.

(Epheser 5,8)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Zöblitz
  • Taufgottesdienst
  • Stadtkirche
  • , – Großenhain
  • Oase-Gottesdienst
  • Kirche Skassa
  • , – Leipzig
  • Ökumenischer Gottesdienst
  • Apostelkirche
Umfrage
Braucht der Landesbischof einen repräsentativen Bischofssitz?
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»Zuhören ist wichtiger als reden« nach dem #Anschlag in #Barcelona - https://t.co/b2x8J56M1J
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Christliche #Jugend will in #Sachsen mit witziger Idee zur Teilnahme an der Wahl motivieren – mit Einkaufchips: https://t.co/SVAmM4Lxsm
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Chef des Bach-Archivs #Leipzig Alexander #Steinhilber geht überraschend »aus persönlichen Gründen« https://t.co/1eaH0UgNe1
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gemeinsames #Abendmahl schon 2021? Das sagt Altbischof Wolfgang #Huber: https://t.co/aBvmKvJJ1H
vor 5 Tagen